Die Lister Künstler und Künstlerinnen stellen sich vor – R.F.Myller

Am Sonntag, den 1. November 2015 werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? R.F. Myller:

R.F. Myller blickt in diesem Jahr auf 30 Jahre Ausstellungstätigkeit zurück! Diese Reise hat ihn aus dem Nikolaistift in der Bödekerstr. Über Weimar, Köln,Hamburg, Berlin bis nach San Francisco geführt. Entdecken Sie in diesem Jahr bei den Lister Künstlern Bilder aus 2015, die sich mit vielfältigen Themen beschäftigen. So vielfältig wie das Schaffen der letzten Dekaden.

R.F. Myller
Ateliers Goebenstr. 4
30161 Hannover
Post: Kriegerstr. 28
30161 Hannover

Website >>>

Advertisements
Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , ,

Die Lister Künstler und Künstlerinnen stellen sich vor – JoHannes Lühn

Am Sonntag, den 1. November 2015 werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? Johannes Lühn:

„Was ist real und was ist fiktiv? Abstraktionen werden gezeigt, die die Kreativität des Betrachters fordern und ihn nach Ursprüngen suchen lassen. Gedankenbilder erhalten eine eigene Realität durch ihre Darstellung.

Ankündigung - JL Mischtechnik-Kollage 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß bei einer kreativen Entdeckungsreise.“

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , ,

Der Atelierrundgang der Lister Künstler und Künstlerinnen 2015

Der Atelierrundgang der Lister Künstler findet dieses Jahr am Sonntag, den 1. November 2015 von 11.00 bis 18.00 Uhr statt. 17 Ateliers öffnen an diesem Tag ihre Türen und zeigen ihre neuesten Arbeiten. Sie können sich im Gespräch mit den Künstlern und Künstlerinnen über die Kunstwerke und die Herstellungsweise der Arbeiten informieren. Viele neue Arbeiten sind im letzten Jahr entstanden, die sie sich nun anschauen können. Wie im letzten Jahr, werden wieder viele anregende Gespräche möglich sein.

Übersicht Lister Künstler Hannover November 2015Am Tag davor, am Samstag den 31. Oktober 2015 eröffnen die Lister Künstler und Künstlerinnen ihren Atelierrundgang mit einer gemeinsamen Eröffnungsausstellung im Atelier Frîa Hagen in Kollenrodtstraße 10a.

Unsere Broschüre mit allen teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern und den Stadtplan, um die Ateliers zu finden, können Sie sich hier herunterladen.

Unsere Broschüre >>>
Übersichtsplan 2015 >>>

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , ,

Der Atelierrundgang der Lister Künstler und Künstlerinnen 2014

Der Atelierrundgang der Lister Künstler am 2. November 2014 war ein gut besuchtes Kunstereignis im Stadtteil List in Hannover. Insgesamt waren am Sonntag über 2000 Menschen unterwegs, um sich in den einzelnen Ateliers die neuesten Arbeiten der Künstler und Künstlerinnen anzuschauen. Es gab viel Gelegenheit sich mit den Künstlern und Künstlerinnen auszutauschen und den Stadtteil aus einer neuen Perspektive zu erleben.

Am Samstag, den 1. November 2014 wurde der Atelierrundgang mit einer Gemeinschaftsausstellung im Atelier Frîa Hagen eröffnet. Die Kunsthistorikerin Esther Orant würdigte das Werk von jedem Lister Künstler und jeder Lister Künstlerin. Es gab die Gelengeheit, alle Künstler einmal zusammen zu treffen und sich vorab zu informieren, was es in den Ateliers an neuen Arbeiten und Entwicklungen gab.

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit ,

Wenn ich wüßte, was Kunst ist, würde ich es keinem verraten. (Pablo Picasso)

AKTION in der rühmkorff 3

Am Sonntag, 02. November 2014, um 15.00 Uhr

„speed asking“ in den Atelierräumen rühmkorff 3, 20 Minuten voller Kunst.

„Was will der Künstler mir damit sagen ?“ – „Ist das Kunst ?“ –
„Woher stammen die Ideen ?“ – „Ist Kunst heute noch Kunst ?“ – …

SIE stellen die Fragen, WIR suchen Antworten.

Esther Orant (Kunsthistorikerin)
Wiebke Otte (Künstlerin)
Leiv Warren Donnan (Künstler)
JoHannes Lühn (Künstler)

und das im 30 Sekunden Takt.

Ihre Fragen sammeln wir am Sonntag, 02.11.2014, ab 11:00h im Atelier rühmkorff 3
oder Sie schicken bis Samstag, 01.11.2014, eine Mail  >>>

 

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , ,

Die Lister Künstler stellen sich vor – Dietlind Preiss

Am Sonntag, den 2. November 2014 ist wieder der Atelierrundgang der Lister Künstler. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? Dietlind Preiss:

Hühner und Hightech
Im Hinterhof Sedanstrasse baue ich Licht-Ton-und Bewegungsobjekte. Modelliere Hühner mit goldenen Flügeln, die sogar bis ins Kestner Museum getragen haben.Ich freue mich auf Ihren Besuch am 2. November 2014 beim Atelierspaziergang in der List.

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , ,

Die Lister Künstler stellen sich vor – Ute Raab

Am Sonntag, den 2. November 2014 ist wieder der Atelierrundgang der Lister Künstler. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? Ute Raab:

Loccom, Bild von Ute Raab aus Hannover

Motive für meine Bilder finde ich meistens in der Landschaft. Es sind vor allem die Strukturen, die für mich eine kompositorische Funktion haben. So ist es immer wieder der Anblick von Baumreihen, der mich zum Malen verführt. Dabei geht es mir nicht um eine Abbildung des Landschaftsausschnittes. Ich möchte vielmehr unabhängig von den Farben des Vorbildes und durch andere Arten der Verfremdung ein eigenes Bild erfinden.

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , ,

Die Lister Künstler stellen sich vor – Wiebke Otte

Am Sonntag, den 2. November 2014 ist wieder der Atelierrundgang der Lister Künstler. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? Wiebke Otte:

Was geschieht im Durchgang?

Im Eingangsbereich der Ateliers von Hannes Lühn und Leiv Donnan zeige ich neue Arbeiten auf Papier. Wie oft orientiere ich mich an Gegenständen, die ich zeichnerisch umschreibe und erweitere. Es geht mir weniger um die Art der Dinge, als um ihre Fähigkeit, meine Aufmerksamkeit zu fesseln, und meiner Aufmerksamkeit einen Fokus zu geben.

vier-formen

Weniger stellt sich die Frage: Was ist zu sehen? Mehr: wie habe ich es gesehen, ob welcher Reize ausgewählt? Wielange angesehen, wie oft dargestellt? Die gezeigten Zeichnungen stehen am Ende einer Reihe, die den Gegenstand erforschen und grafische Mittel erproben.

Hier wird etwas geboten:
Spuren meiner intensivierten, verdichteten Wahrnehmung. Zeichnerische Annäherung braucht ihre Zeit, verlangsamt, ist anachronistisch.

Vom Betrachter wird auch etwas gefordert:
Sich ebenso zu verlangsamen, seine Wahrnehmung zu konzentrieren.
Zu sehen ist nicht das Ding, sondern die Spur eines Beobachtungprozesses.
Wohin führt das Nachspüren der Zeichnung den Betrachter: zurück zum Gegenstand, zum Zeichner, oder zu sich selbst? Sie sind eingeladen, es herauszufinden.

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , ,

Die Lister Künstler stellen sich vor – Wilfried Ohrenberg

Am Sonntag, den 2. November 2014 ist wieder der Atelierrundgang der Lister Künstler. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? Wilfried Ohrenberg:

Das Schiff symbolisiert die Fahrt über das Meer des Lebens, mit allen Bestrebungen und Widrigkeiten. Die Besatzung auf der Suche nach dem Abenteuer, dem Paradies, der spirituellen Suche nach Licht und Unsterblichkeit.

Nordex segelt Nord-West zum „Ende der Zeit“.
Aquilifer, der Adlerträger, befindet sich auf der Reise von der Finsternis zum Licht, vom Tod zur Unsterblichkeit.
Gefahren und Bewährungsproben, Wandel durch Initiation, eröffnen ihm das Tor zu Erkenntnis und Vollkommenheit.
Die spirituelle Suche wird Ziel.

Wilfried Ohrenberg 2014

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , ,

Die Lister Künstler stellen sich vor – R.F. Myller

Am Sonntag, den 2. November 2014 ist wieder der Atelierrundgang der Lister Künstler. Was wird es in den Ateliers diesmal zu sehen geben, welche neuen Arbeiten sind entstanden? R.F.Myller:

Bei R.F. Myller gibt es diesmal Bilder zu sehen, die viele nicht sehen möchten, nicht aushalten, sich mit Erschütterung abwenden…

Kriegskind - Öl, Collage auf Lwd, 13x18cm, 2014 Kopie

In seinen neuen Werken beschäftigt er sich mit Kindern im Krieg. Kinder sind in allen kriegerischen Auseinandersetzungen, innerstaatlich genauso wie zwischenstaatlich die Leidtragenden. Aus der eigenen Geschichte lernen heißt, nicht die Augen verschließen vor dem, was heute geschieht.
Kriegskind 2 - Öl, Collage auf Lwd, 13x18, 2014 Kopie

Was kann die Kunst leisten und was darf sie nicht leisten? Werden die Probleme beschönigt und durch Ästhetisierung bagatellisiert? Oder wird der Blick durch die Kunst überhaupt erst auf etwas gelenkt, was sonst nur im Verborgenen geschieht? Welche Kraft und welche Möglichkeiten hat Kunst heute?
Auch wenn wir meinen, nicht viel ausrichten zu können, so können wir doch zumindest versuchen, wenigstens hinzusehen.

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , ,