Neue Arbeiten im Atelier von Michaela Hanemann

Am Sonntag, den 03. November 2019, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Michaela Hanemann:

In diesem Jahr feiert das Atelier 3A bereits sein 10 jähriges Jubiläum!
Es wird Geburtstagskuchen und eine kleine Aktion geben.
Und natürlich einige neue Arbeiten zum Thema Wolken.

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von Francesco Lamazza

Am Sonntag, den 03. November 2019, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Francesco Lamazza:

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von R.F. Myller

Am Sonntag, den 03. November 2019, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? R.F.Myller:

In diesem Jahr werde ich meinen neuen Zyklus „Mind. 48 Porträts“ zeigen. In diesem beschäftige ich mich mit Porträts von Frauen, die in meinem Leben großen Einfluss auf mich ausgeübt haben. Zur Zeit umfasst dieser Zyklus 90 einzelne Porträts sowie eine ganze Reihe weiterer Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle. Zusätzlich werden auch einige neue Landschaften gezeigt.

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von János Nádasdy

Am Sonntag, den 03. November 2019, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? János Nádasdy:

Im Projekt, „Florales“ Unkraut im Berggarten Hannover mit Sohn, 200cm x 150cm, Holz bemalt

Malerei, Grafik, Objekte und Aktionen
Geboren 19. Juli 1939 in Szigetszentmiklós Ungarn. Beginn des Studiums der Kunst Budapest, Nach dem Aufstand 1956 über Wien nach Südamerika emigriert. Studium an der Escuela Nacional de Bellas Artes in Montevideo/Uruguay. 1962 Rückkehr nach Europa. 1965 Anerkennung als politischer Flüchtling nach der Genfer Konvention. 1966-70 Studium der freien Malerei und der freien Grafik in Hannover in der Werkkunstschule bei Herbert Ribitzki und bei Herbert Jaeckel. 1982 Aufbau der Siebdruckwerkstatt und Kurse im Siebdruck im Sprengel Museum. 1971-96 Kunsterzieher am Hannover-Kolleg und freiberuflich tätig.

In meiner Arbeitsweise wende ich mich häufig unterschiedlichen bildnerischen Techniken, Verfahren und Materialien zu. Stilfragten interessieren mich nicht. Im Mittelpunkt meiner gestalterischen Aufmerksamkeit stehen inhaltlich die, durch den Menschen verursachten Deformationen in der modernen Gesellschaft. Meine Arbeiten sind mir von der Idee und von der Form her wichtig und von dem Geist her, der aus der Arbeit kommt.

Hannover, September 2019

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von Kelyne Reis

Am Sonntag, den 03. November 2019, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Kelyne Reis:

Mein Atelier wird erstmals für das Publikum geöffnet. Viele meiner Arbeiten wurden noch nie in Deutschland ausgestellt! Die meisten Serien sind in den USA entstanden. Diese beschäftigen sich hauptsächlich mit der Beziehung zwischen Farben und Formen, aber auch aktuelle Arbeiten der Iris-Portraits Serie “W.Y.E.S. (What Your Eyes Say)” werden zu sehen sein.

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , ,

Lister Atelierrundgang 2019

12 Künstler und Künstlerinnen aus dem Stadtteil List in Hannover laden am Sonntag, den 3. November 2019 wieder zum Atelierrundgang ein. Von 11.00 bis 18.00 Uhr können Sie sich die Ateliers und die neuesten Arbeiten anschauen. Jedes Jahr entdecken viele Menschen die Ateliers in ihrer Nachbarschaft und freuen sich über die Kulur im Stadtteil.

Atelierrundgang Lister Künstler Übersichtsplan 2019Dieses Jahr sind es 12 Künstler und Künstlerinnen, die sich am Atelierrundgang beteiligen. Auf dem Übersichtsplan kann man sich eine Route zusammenstellen und so seinen perönlichen Rundgang am Sonntag erleben.

Neu hinzugekommen ist Kelyne Reis in der Richard Wagner Straße 3.

Wir freuen uns wieder über viele schöne Begegnungen mit unseren Nachbarn im Stadtteil und natürlich auch über Besucher, die aus den anderen Stadtteilen Hannovers kommen.

Unsere Broschüre mit Adressen und neuen Arbeiten >>>

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , ,

Neue Arbeiten im Atelier von Guido Kratz

Am Sonntag, den 04. November 2018, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Guido Kratz:

“ die Wand“ ist eine Arbeit, mit der ich mich seit etwa einem Jahr beschäftige. Einzelne Reliefkachelen können zu unterschiedlich großen Ensembles zusammengefügt werden. Sie faszinieren durch ihren körperlichen und  sinnlichen Charakter.

Weitere Infos: >>>

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von R.F.Myller

Am Sonntag, den 04. November 2018, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? R.F. Myller:

Auch im Jahr 2018 entstanden bei R.F. Myller wieder viele Landschaften. Dominierten in der ersten Jahreshälfte kräftige Farben, nahm die Farbigkeit im Laufe des Jahres immer stärker ab, bis hin zum fast monochromen.

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von Janos Nadasdy

Am Sonntag, den 04. November 2018, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Janos Nadasdy:

Dieses Bild repräsentiert sehr gut was mich in meinem Oevre, formal und inhaltlich immer schon beschäftigt hat. Im Mittelpunk meiner künstlerischen Aufmerksamkeit stehen die durch Menschen verursachte Deformationen in der modernen Gesellschaft.

Patak_026 janos nadasdy

Titel: Schattenseite des Mondes“, Jahr: 1995, Größe: 100 x 100 cm .
Technik: Bitumen und diverse Gegenstände auf Leinwand

Um es einfach zu machen, ich nannte diese Serie von etwa 20 Arbeiten,  „schwarze Bilder“. Bitumen ist bekanntlich ein Erdölproduckt und nicht zu verwechseln mit Teer! (Teer entsteht bei Verkokung von Kohle und ist sehr giftig).  Ich muss hier wahrscheinblich nicht viel erklären, weil Bitumen als Erölprodukt, in unserer Zeit an sich schon viel „beinhaltet“. Ich benüzte es als Farbe und als Klebstoff zugleich. Ich mache es selber heiß und ich gieße es dann auf einen Bildträger, Leinwand oder Holz, die ich vorher mit Gegenständen präpariere.

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , ,

Neue Arbeiten im Atelier von Francesco Lamazza

Am Sonntag, den 04. November 2018, werden die Ateliers der Lister Künstler und Künstlerinnen wieder geöffnet sein.
Welche neuen Arbeiten werden in den Ateliers zu sehen sein? Francesco Lamazza:

Musik: Die “Klänge” (kleine Striche) ergeben in der Aneinanderreihung eine “Melodie” (Linie), die einzelnen “Melodien”  nacheinander eine Komposition, ein Musikstück mit einem Rhythmus und der Harmonie.

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , ,